E-Learningpush durch die Twintowersfällung?

Etwas Interkulturalität tut der Diskussion um E-Learning m.E. ganz gut. Ein kleiner Blick über den Tellerrand hat mich auf eine für mich überraschende These gestoßen.

Janet Clarey beschreibt in dem Buch „E-Learning 101“, das inzwischen als eBook frei verfügbar ist, den Zusammenhang von den Anschlägen des 11.9.2001 und E-Learning. Nach ihrer These haben Distanz-Technologien wie Videokonferenz und kollaborative Instrumente im Allgemeinen und hat E-Learning im Speziellen gewaltig an Auftrieb bekommen, weil die Firmen sich nicht mehr getraut haben, ihre Mitarbeiter ins Flugzeug zu setzen. Das hat auch Auswirkungen auf die Fortbildung der Mitarbeiter und damit auf das E-Learning.

Vieles in diesem Bereich kommt ja aus den USA, bzw. wird dort zuerst ausprobiert. Insofern ist dieser Zusammenhang nicht ganz unwichtig. Inwieweit er Einfluss auf die Art und Weise der Nutzung und die Gestaltung der Instrumente hat ist eine andere Frage, der es sich sicherlich einmal lohnt nachzugehen.

Den Hinweis auf das eBook habe ich aus dem Weiterbildungsblog bekommen. Dank dafür.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: